Als Hannah, Lektorin im Verlag ihrer Familie, herausfindet, dass ihre Eltern ihren alten Rivalen Ryan als Berater angeheuert haben, ist sie sauer. Aber als sie feststellt, dass die berühmte Autorin Tina Finnegan in der Stadt wohnt, will sie sie mit Ryans Hilfe unter Vertrag nehmen. Doch sie merken bald, dass Tina ihre Weihnachtsstimmung verloren hat und nicht mehr schreiben will. Aber ein Schutzengel sorgt dafür, dass Hannah, Ryan und Tina die wahre Bedeutung von Weihnachten wiederentdecken.

Angel Falls: Eine Bilderbuch-Weihnacht

Hannah, Lektorin bei Printed Press im idyllischen Angel Falls, ist sauer auf Ryan, Lektor bei Pages Publishing in New York, seitdem er ihr einst ihren Traumjob „gestohlen“ hat. Als Ryan zurückkehrt, um das Haus seiner Eltern zu verkaufen, und auf Hannah trifft, kommt es zu einer unbeholfenen Begrüßung, bei der aber auch gegenseitige Anziehung mitschwingt. Zurück bei The Press wird Hannah davon überrascht, dass Ryan ihre Eltern besucht. Als Experte in Bücherpromotion bietet Ryan seinen Rat an und erhält eine Stelle als Berater. Aufgebracht sucht Hannah ihren Lieblingsbuchladen auf, um sich bei Besitzerin Ashley Luft zu machen, die ihrer Freundin zur Ablenkung ein paar Bücher gibt. Unterdessen streift der engelhafte Anthony, der neu in der Stadt ist, durch die Gänge, zieht ein Buch hervor und verlässt den Laden. Hannah fällt dieses Buch, ein Roman von Tina Finnegan, ins Auge, und Ashley erwähnt, dass die Autorin ihren Verlag verlassen hat und wohl zu haben ist. Am nächsten Tag stellt Hannah fest, dass Anthony der neue Empfangschef bei Printed Press ist. Er gibt ihr die Bestsellerliste, und ganz oben steht „Weihnachtserinnerungen“, der Roman, den Hannah zufälligerweise mitgenommen hat. Als Ryan das Buch sieht, erwähnt er, dass die Autorin gerade das Haus seiner Eltern gemietet hat. Aufgeregt gesteht Hannah, dass sie sich schon immer gewünscht hat, eine Autorin vom Kaliber Tina Finnegans unter Vertrag zu nehmen, woraufhin Anthony weise anmerkt, „Ein Wunsch erfüllt sich nicht von selbst.“ Weil er helfen will, bietet Ryan an, Hannah Tina beim Kranzbinden vorzustellen. Aber während Ryan und Hannah sich amüsieren, sieht Tina bei ihrer Ankunft traurig aus. Als Hannah sie zu ihrer Zukunft als Autorin befragt, antwortet Tina, dass sie ihr letztes Buch verfasst hat, und geht. Als Hannah Kekse für eine Veranstaltung im Buchladen anbrennen lässt, eilt Tina zur Hilfe. Während sie backen, bemerkt Hannah, dass sie einen Mann will wie die Männer in Tinas Büchern, und Tina öffnet sich endlich und enthüllt, dass viele der Helden in ihren Romanen auf ihrem verstorbenen Ehemann basieren. Da dieser in Angel Falls aufgewachsen ist, ist Tina hier, um sich ihm nah zu fühlen. Ryan und Hannah gehen mit den Dekorationen, die Anthony „aus Versehen“ zu viel gekauft hat, zu Tina, um sie beim Schmücken aufzuheitern. Ryan hat vermieden, das Haus seiner Eltern zu betreten, um den Erinnerungen zu entfliehen. Aber als er sich an Anthonys Weisheit erinnert, wie viel Freude Erinnerungen wecken, tritt er ein und schwelgt in der Vergangenheit. Er enthüllt Hannah auch, wieso er einst den Job bei Pages Publishing angenommen hat, und sorgt so dafür, dass sie ihn in einem neuen Licht sieht. Hannah fängt an, sich in ihn zu verlieben, bis sie mitanhört, wie Ryan davon spricht, Angel Falls wieder zu verlassen. Tina will ebenfalls abreisen, da sie von den Erinnerungen an ihren Mann überwältigt wird. Nur gut, dass ein Engel in der Stadt ist, der den Menschen zeigt, was wirklich wichtig ist.

Erscheinungsdatum:

2019