2009

Bagheria, Sizilien, in den 1930ern bis 1980ern. 50 Jahre Geschichte in Tornatores Heimatstadt, vom Faschismus bis zur Democrazia Cristiana, zeigen das Leben von Peppino: Zunächst ein stures Kind, dann ein junger Kommunist, verliebt in die schöne Mannina, dann Ehemann und Vater. Dieser preisgekrönte Film mit Musik von Ennio Morricone zeigt in den Hauptrollen Francesco Scianna und Margareth Madè.

Baarìa

„Wir Terranuovas möchten die Welt umarmen, doch unsere Arme sind zu kurz.“ Dies ist die Geschichte der sizilianischen Familie Terranuova durch die Augen von Peppino, erst ein Sohn, dann ein erwachsener Mann, dann Ehemann und Vater, bis er in den 1980ern ein hohes Alter erreichte. Peppino ist der Sohn von Pietro, einem armen, einfachen Mann, der von einem Tag zum nächsten lebt, aber gelernt hat zu lesen und als subversiv gilt, weil er sich nicht an Mussolinis diktatorische Politik hält. Schon in jungen Jahren hilft Peppino seiner Familie, indem er als Schafhirte arbeitet, wobei sich sein starker und rebellischer Charakter zeigt. Als er älter wird, schließt er sich der Kommunistischen Partei an und verliebt sich in die schöne Mannina. Ihre Eltern sind nicht einverstanden, weil er aus einer armen Familie kommt und Kommunist ist, und sie beschließen, Mannina solle einen reichen jungen Mann heiraten. Doch Peppino und Mannina geben nicht auf und setzen ihre Beziehung heimlich fort, bis sie beschließen, sie offiziell zu machen, indem sie durchbrennen und sich in ihrem Haus einschließen. Schließlich können sie heiraten, und die Familie wächst, aber ihre Lebensumstände sind schwierig, weil Peppino, der in der Partei immer wichtigere Positionen einnimmt, keine feste Arbeit hat. Jahre der Opfer und der Mühen kommen auf sie zu, von der Agrarreform bis zu der Phase, in der die Mafia immer mächtiger wird. Die Söhne von Peppino und Mannina wachsen in schwierigen Zeiten voller Veränderungen auf, die durch Proteste und Demonstrationen geprägt sind. Peppino weiß, dass Bagheria sich auch verändert hat. Und jetzt im Alter kehrt er an den Ort zurück, an dem seine Kindheitsträume begannen.

Erscheinungsdatum:

2009