2002

Das CIA-Agenten-Urgestein Gaylord Oakes (Hopkins) muss den gewieften Punk Jake Hayes (Rock) rekrutieren, als Jakes eineiiger Zwillingsbruder im Einsatz ermordet wird.

Bad Company - Die Welt ist in guten Händen

Die Jagd ist eröffnet! CIA-Agent Gaylord Oakes (Oscar®-Preisträger Sir Anthony Hopkins) ist Spionage-Profi. Beim Versuch, einen Atomwaffendeal abzuschließen, wird Oakes' Kollege Pope erschossen, ohne den der Deal platzen würde. Die einzige Chance des CIA, doch noch an die Atombombe zu kommen, ist Popes Zwillingsbruder. Dieser weiß nichts von einem Zwilling und ähnelt ihm auch nur äußerlich. Deswegen soll Jake Hayes (Starkomiker Chris Rock) in einem 9-Tage-Crashkurs in kürzester Zeit zu einem knallharten CIA-Agenten ausgebildet werden. Hayes' gefährlichste Waffe ist sein schnelles Mundwerk, das jeden anderen Spion ganz schön blass aussehen lässt. Die beiden Agenten begeben sich auf die Jagd nach der Bombe, werden hierbei aber bald zu den Gejagten. Blockbuster-Produzent Jerry Bruckheimer und Erfolgsregisseur Joel Schumacher schufen ein Meisterwerk des coolen Actiongenres mit absoluter Starbesetzung - Hochspannung und Nervenkitzel bis zur letzten Minute!

Erscheinungsdatum:

2002