1987

Als Fortsetzung von Mr. Boogedy setzt der Film die Geschichte der Familie Davis und des bösen Geistes fort, der sie heimsucht. Der Geist kehrt zurück und zieht den Vater in seinen Bann.

Bride of Boogedy

Die Fortsetzung von Mr. Boogedy beginnt einige Zeit nach den Ereignissen des ersten Films. Familie Davis hat den grauenhaften Umzug hinter sich gelassen und sich auf ihr neues Leben in der Gemeinde in Neuengland eingestellt. Während sich die Stadt auf ein örtliches Fest vorbereitet, wird Carleton Davis (Richard Masur) als Ehrengast eingeladen. Sein Rivale im Scherzartikelgeschäft, Tom Lynch (Eugene Levy), ist jedoch eifersüchtig und sehr verärgert über diese Nachricht. Während Tom versucht, die bevorstehenden Feierlichkeiten zu sabotieren, lassen Carletons zwei Söhne versehentlich Mr. Boogedy wieder auf die Kleinstadt los. Mr. Boogedy nimmt Carletons Frau bald in seinen Bann und zwingt die verbliebenen Familienmitgleider, sich zusammenzuschließen, um ihn dorthin zurückzuschicken, wo er hingehört. Bei diesem Unterfangen findet Tom Mr. Boogedys magischen Mantel und versucht, ihn für seine eigenen teuflischen Pläne zu verwenden.

Erscheinungsdatum:

1987