Augenzeugenberichte, unglaubliche Heimvideos und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse erzählen die ergreifende Tragödie eines Erdbebens, das Nepal und den höchsten Berg der Welt in Angst und Schrecken versetzte.

Erdbeben am Mount Everest

Am 25. April 2015 ereignete sich in Nepal die tödlichste Naturkatastrophe in der Geschichte des südasiatischen Landes: Ein Erdbeben der Stärke 7,8 erschütterte die Region und riss über 8.500 Menschen in den Tod. Auch Bergsteiger und Träger am Mount Everest waren von dem verheerenden Beben betroffen - 18 kamen ums Leben und 61 wurden verletzt. Die Dokumentation zeigt bisher unveröffentlichte Filmaufnahmen vom Zeitpunkt der Katastrophe und lässt Augenzeugen und Wissenschaftler zu Wort kommen.

Erscheinungsdatum:

2015