2004

Der über 20-jährige, emotional distanzierte Andrew „Large“ Largeman ist seit neun Jahren nicht mehr in New Jersey zu Hause gewesen. Nun, da Large versucht, wieder Kontakt zu einer Vielzahl seltsamer Bekanntschaften – einschließlich seines Vaters – aufzunehmen, beschließt er, das Risiko einzugehen, sich mit der stärksten und unberechenbarsten Droge zu berauschen, die es gibt ... dem Leben!

Garden State

Andrew Largeman kehrt zur Beerdigung seiner klinisch depressiven Mutter in seine Heimatstadt zurück, eine Reise, die ihn wieder mit einigen seiner früheren Freunde in Kontakt bringt. Da die Reise mit seiner Entscheidung zusammenfällt, die Einnahme seiner starken Antidepressiva einzustellen, beginnt er auch, wieder zu sich selbst zu finden. Eine zufällige Begegnung mit Sam, einem Mädchen, das ebenfalls an verschiedenen Krankheiten leidet, eröffnet ihm die Möglichkeit, emotionale Bindungen wieder aufleben zu lassen, seinen Psychologen-Vater zu konfrontieren und vielleicht ein neues Leben zu beginnen.

Erscheinungsdatum:

2004