2020

„In den Fußstapfen von Elefanten“ begleitet die Dreharbeiten zu Disneynatures Film „Elefanten“ auf der langen und abenteuerlichen Reise durch die Kalahari-Wüste.

In den Fußstapfen von "Elefanten"

„In den Fußstapfen von Elefanten“ begleitet die Dreharbeiten zu Disneynatures Film „Elefanten“ auf der langen und abenteuerlichen Reise durch die Kalahari-Wüste Afrikas. Das Team nimmt es mit extremen Wetterverhältnissen auf, mit unwegbarem Gelände und begegnet Krokodilen sowie Löwen; alles mit dem Ziel, diese bemerkenswerten Wesen auf ihrer Wanderschaft in ein Licht zu rücken, das ihnen gerecht wird. Die größten aller Landsäugetiere zu filmen ist keine leichte Aufgabe. Mit fünf Tonnen Kameraausrüstung im Gepäck startet das Team seine 1000 Meilen lange Rundreise ins Herz des Okavango-Deltas, einer entlegenen Oase, in der sich die Elefanten alljährlich sammeln. Dort gilt es zunächst, die Elefanten zu finden. Das Aufspüren der Tiere in einem Gebiet von knapp 4000 Quadratmeilen ist trotz ihrer beeindruckenden Größe wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Zum Glück stand den Filmemachern vor Ort ein erfahrener Biologe zur Seite, der die Tiere seit langem beobachtet. Das Team begegnet einer Herde und ein Wettrennen beginnt, im wahrsten Sinn des Wortes: Eine Elefantenfamilie kann auf ihrem Weg ins Paradies bis zu 30 Meilen pro Tag zurücklegen und das Team kann kaum Schritt halten; ein Problem mit glücklichen Folgen. Das Team installiert an seinem Fahrzeug eine Kamera mit Stabilisierungssystem, welches normalerweise nur bei Luftaufnahmen zur Verwendung kommt. Die Geburt einer völlig neuen Erzählweise: Die Kameraleute wollen die Elefanten auf ihrer Wanderschaft in einer Art und Weise filmen, wie sie bisher noch nie zu sehen war. Die Dreharbeiten in der afrikanischen Wildnis jedoch bergen ihre ganz eigenen Risiken und Tücken. Bei Tauchaktionen finden sich Crewmitglieder Auge in Auge mit Krokodilen wieder, andere stoßen mitten im Camp auf Löwen während der Jagd auf Impalas und ein Team filmt während eines Nachtdrehs aus seinem offenen Fahrzeug die Begegnung einer Löwin mit einer Elefantenmutter, die ihr Kalb verteidigen muss. Die damit verbundenen Risiken jedoch lohnen sich. Die Filmemacher geraten ins Schwärmen und erzählen begeistert von ihren schönsten Momenten während der Dreharbeiten. Vom spielerischen Moment, am Beispiel eines jungen Elefantenkalbs, das auf der Jagd nach Antilopen und Reihern durchs spritzende Wasser stapft, über den ergreifenden Moment, wie eine Elefantenherde vor den Gebeinen eines verstorbenen Artgenossen eine Gedenkminute einlegt, zum ehrwürdigen Moment der ersten Gehversuche eines Neugeborenen. Nach einem Jahr hatte das Filmteam sich in die Elefanten und ihre liebenswerten Verschrobenheiten vernarrt. Wieder am Ausgangspunkt seiner Reise angekommen, wartet das Team gespannt und freudig erregt darauf, dass auch die Herde wieder zurückkehrt.

Erscheinungsdatum:

2020