2014

Zwei Polizeidetektive mit gegensätzlichen politischen Ansichten werden von Madrid in eine abgelegene südliche Stadt im Sumpfgebiet des Guadalquivir-Flusses geschickt, um das Verschwinden zweier Teenagerinnen zu untersuchen. In einer Stadt, die noch immer in der Vergangenheit feststeckt, müssen sie sich nicht nur einem grausamen Mörder stellen, sondern auch ihren eigenen inneren Dämonen.

La isla mínima

Spanien, 1980. Die Demokratie ist noch jung. In einer kleinen südlichen Stadt in den Sümpfen, einer Stadt, die von den meisten vergessen wurde und immer noch in der Vergangenheit feststeckt, verschwinden zwei Teenagerinnen während der örtlichen Feierlichkeiten. Niemand vermisst sie, denn in der Gegend ist es üblich, dass junge Leute auf der Suche nach einem besseren Leben so schnell wie möglich aus der Stadt wegziehen, und viele sind gezwungen, von zu Hause wegzulaufen, um dies zu erreichen. Rocío, die Mutter der Jugendlichen, überredet den örtlichen Richter Andrade, eine Untersuchung einzuleiten. Zwei Mordkommissare, Pedro und Juan, werden aus Madrid geschickt. Sie haben sehr unterschiedliche Persönlichkeiten und Herangehensweisen an ihren Job. Aus unterschiedlichen Gründen erleben beide nicht ihre beste Zeit bei der Polizei. Ein Bauernstreik bricht aus und gefährdet die Reisernte, die Haupteinnahmequelle der Stadt. Das wird auch für die beiden Kommissare zum Problem, da sie beide unter Druck stehen, den Fall so schnell wie möglich abzuschließen. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie jedoch nicht nur auf das Verschwinden mehrerer Mädchen im Teenageralter in den letzten Jahren, sondern auch auf eine weitere wichtige Einnahmequelle des Ortes: Drogen. Nichts ist so, wie es scheint, in dieser abgelegenen, in sich gekehrten Stadt. Die Ermittlungen verlaufen im Sande. In dieser schwierigen Situation müssen sich Juan und Pedro ihren eigenen Ängsten, ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft stellen. Sie werden einander näherkommen, ihre Methoden werden sich ähnlicher werden. Den Mörder zu finden, ist alles, was zählt.

Erscheinungsdatum:

2014