2017

Der Reisejournalist Sylvain Tesson kehrt zu Voyage zurück, um von seinem neuesten Beiwagen-Abenteuer am zugefrorenen Chöwsgölsee an der Grenze zwischen Russland und der Mongolei zu berichten.

La voie des glaces

Der Reisejournalist Sylvain Tesson lädt uns auf sein neuestes Abenteuer ein. Mit seinem einzigartigen Sprachgefühl teilt er seine Gefühle und Gedanken vor einer atemberaubenden Kulisse mit uns. Clément Gargoullaud fährt mit einer Gruppe von Freunden im Beiwagen zum zugefrorenen Chöwsgölsee an der Grenze zwischen Russland und der Mongolei und folgt ihnen mit seiner Kamera, um dieses poetische Abenteuer zu filmen. An der Grenze zwischen dem mongolischen Sibirien und dem Sajan-Gebirge verwandelt sich der Chöwsgölsee bei Frost in eine Straße für die wenigen Bewohner, die noch an seinen Ufern leben. Das Schicksal der Menschen trifft auf die eisige Kälte auf dem steinharten und schneebedeckten Eis. Einige gehen südwärts, um Heu für ihre Tiere zu holen. Andere folgen den Wölfen nach Westen. Sylvain Tesson macht uns mit diesen einfachen Menschen bekannt, die abseits der großen Zivilisationen leben. Eine Reise gekennzeichnet durch absolute Vergänglichkeit, die ohne diese Worte und ein paar Bilder keine Spuren hinterlassen würde.

Erscheinungsdatum:

2017