2012

Tati hält ihre Dramen in ihrem Tagebuch fest, wo sie die Details über den Sommer erzählt, in dem sie ihr Zeugnis vor ihrer Mutter verstecken musste. Neben ihren Freundinnen und der Paukerei muss sie sich auch mit der neuen Freundin ihres Vaters herumschlagen, während sie ihr Herz an einen Jungen verloren hat, der evtl. nicht "der Richtige" ist.

O Diário de Tati

Tati ist eine typische 16-jährige Teenagerin, die ihre persönlichen Dramen in ihrem Tagebuch festhält. Wie jedes Mädchen in ihrem Alter zankt sie sich ständig mit ihren Brüdern Tom und Bruno, die jeweils in eine der drei Ehen ihrer Mutter hineingeboren wurden und die wiederum Tatis persönliches Universum nicht ganz verstehen können. Tati hat zwei beste Freundinnen, Rô und Titi, die sie tatkräftig unterstützen, wenn sie sich ihrer Kindheits-Nemesis, Camila, dem beliebtesten Mädchen der Schule, widersetzen muss. Obwohl Tati versucht, die Tatsache, dass sie in Mathe durchgefallen ist, vor ihrer Mutter zu verbergen, kommt die Wahrheit ans Licht und sie bekommt für den Sommer Hausarrest, weg von ihren Freundinnen und mit einer vollen Ladung Lernstoff, und außerdem muss sie sich mit der neuen Freundin ihres Vaters auseinandersetzen. Tati hat ihr Herz an Zeca gehängt, aber am Ende muss sie feststellen, dass der beste Freund ihres Bruders, Maurinho, der ihr Nachhilfe gibt, vielleicht mehr mit ihrer Welt gemeinsam hat, als sie erwartet hatte.

Erscheinungsdatum:

2012