2014

Der kleine Cuca lebt im Herzen Brasiliens. Weil er seinen Vater vermisst, der in die Hauptstadt gegangen ist, um dort zu arbeiten und seine Familie zu unterstützen, macht sich Cuca auf die Suche nach ihm. Auf seiner Reise findet er eine Gesellschaft vor, die von Armut, Ausbeutung der Arbeiter und einem totalen Mangel an Möglichkeiten geprägt ist.

O Menino E O Mundo

Ein Junge lebt mit seiner Mutter und seinem Vater in einem kleinen Haus auf dem Land, tief im Landesinneren von Brasilien. Ohne Aussicht auf einen Job verlässt sein Vater das Haus und geht in die Hauptstadt. Weil er sich traurig und verloren fühlt, packt der Junge eine Tasche und nimmt den Zug. Er hofft, die fremde neue Welt zu finden, in der sein Vater jetzt lebt. Doch zu seiner Überraschung findet er nur eine Gesellschaft vor, die von Armut, Ausbeutung der Arbeiter und einem totalen Mangel an Möglichkeiten geprägt ist. Eine lyrische und surreale Reise, die die Nöte der heutigen Welt durch die Augen eines Kindes offenbart.

Erscheinungsdatum:

2014