1991

Als einem Adligen im England des 12. Jahrhunderts sein Land von einer gierigen herrschenden Klasse weggenommen wird, flieht er in den Wald und wird Robin Hood, Anführer einer Bande von Gesetzlosen, die von den Reichen rauben und den Armen geben.

Robin Hood - Ein Leben für Richard Löwenherz

Die Legende vom Adligen, der im 12. Jahrhundert zum Helden der Armen wurde, wird in einer originellen Inszenierung wiedererzählt, die Abenteuer, Action, Romantik und eine neue Interpretation des Mannes hinter dem Mythos bietet. Im geteilten England des 12. Jahrhunderts regieren die Normannen mit eiserner Hand, und die Sachsen trotzen ihrer Autorität auf eigene Gefahr. Nach einem Zusammenstoß mit einem normannischen Ritter in dem Bemühen, das Leben eines Wilderers zu retten, wird der sächsische Adlige Robert Hode (Patrick Bergin) selbst zum Opfer und ist gezwungen, sowohl seine Ländereien als auch seinen Thronanspruch aufzugeben. Er wird als Geächteter gebrandmarkt und verheimlicht seine Identität unter dem neuen Namen „Robin Hood“. Er überlistet seine normannischen Rivalen, erobert die schöne Jungfrau Marian (Uma Thurman) und wird zu einem großen Helden des unterdrückten sächsischen Volkes. Als die Soldaten von Prinz John dann auf ihn zukommen und die Jungfer Marian kurz davor steht, mit seinem größten Feind verheiratet zu werden, ist es Zeit für Robin Hoods bisher kühnste Heldentat.

Erscheinungsdatum:

1991