1998

Ein ruppiger, grobschlächtiger Frachtflugzeugpilot und eine scharfzüngige New Yorkerin landen auf einer einsamen Insel, nachdem ihr Flugzeug nach Tahiti in einem Sturm notlanden muss. Schnell entdecken beide die Gefahren so eines Paradieses.

Sechs Tage, Sieben Nächte

Action-Held Harrison Ford in einem atemlosen Abenteuer, das als romantischer Urlaub beginnt, dann aber zum Kampf ums Überleben wird. Quinn Harris (Harrison Ford) ist ein ruppiger Frachtpilot, der sein altes Flugzeug liebt und nichts mehr hasst als Touristen. Das Leben auf der Südseeinsel gefällt ihm... bis er Robin Monroe (Anne Heche) begegnet, die mit ihrem Verlobten gerade Urlaub macht. Da Harris der einzige verfügbare Pilot weit und breit ist, soll er die scharfzüngige New Yorker Journalistin zu einem wichtigen Termin nach Tahiti fliegen. Doch mitten in einem heftigen Unwetter muss Quinn seine Maschine auf einer einsamen und abgelegenen Insel notlanden. Das ungleiche Paar ist die folgenden Tage und Nächte im Dschungel auf sich alleine gestellt. Doch das raue Leben in der Wildnis zähmt selbst diese beiden Streithähne...

Erscheinungsdatum:

1998