2015

Die Brüder 'Gauchos del Mar' wollen auf der Isla de los Estados surfen. Sie wandern sechs Monate lang durch Patagonien, teilen ihre Erfahrungen mit Einheimischen, lernen ihre Wege kennen. Sie sind harten Wetterbedingungen ausgesetzt und kommen in Ushuaia an. Später segeln sie auf ihrem Weg zur unbewohnten Insel durch den Beagle-Kanal und Le Maire.

Tierra De Patagones

Die Brüder 'Gauchos del Mar' Joaquín und Julián Azulay wollen an einem der südlichsten Punkte der Welt surfen: Isla de los Estados. Sie reisen in einem Lastwagen und leben in einem Zelt, während sie sechs Monate lang durch die Region Patagonien wandern. Sie teilen ihre Erfahrungen mit den Einheimischen und lernen ihre Arbeit und Lebensweise kennen. Sie zeigen die endemische Flora und Fauna und sind den härtesten Wetterbedingungen ausgesetzt, bevor sie in Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt, ankommen. Sie segeln durch den Beagle-Kanal und über die Straße von Le Maire, eins der gefährlichsten Meere der Welt, auf dem Weg zur unbewohnten Insel.

Erscheinungsdatum:

2015