2019

"Togo: der Schlittenhund" ist die im Winter 1925 spielende, unbekannte Geschichte des berühmten Schlittenhundtrainers Leonhard Seppala und seines Leithundes Togo. Gemeinsam erleben sie ein ergreifendes Abenteuer durch die heimtückische Landschaft Alaskas, um beim Transport eines Medikaments für ihr Dorf zu helfen. Die Reise wird zu einer Probe für Kraft, Mut und Willen.

Togo

"Togo: der Schlittenhund" ist die im Winter 1925 spielende, unbekannte Geschichte des berühmten Schlittenhundtrainers Leonhard Seppala und seines Leithundes Togo. Gemeinsam erleben sie ein ergreifendes Abenteuer durch die heimtückische Landschaft Alaskas. Als eine tötliche Epidemie den Ort Nome trifft und das einzige Heilmittel fast 1000 Kilometter entfernt ist, sucht der Ort Hilfe bei Seppala (Willem Dafoe) für den Transport des Heilserums. Seppala ernennt Togo, seinen eigenwilligen und alternden siberischen Husky, der Leithund zu sein. Seine Frau (Julianne Nicholson) hat sich für Togo eingesetzt seit er ein kleiner spitzbübische Welpe war, der aus jedem Versuch ihn zu zähmen entkam. Seppala, der Togos Loyalität und seine Hartnäckigkeit kennt, weiß, dass Togo seine einzige Chance ist, diese Mission lebend zu überstehen. Unerschrocken von dem massivem Sturm vor ihnen und trotz der Angst seiner Frau, begeben sich Seppala und Togo auf die gefährliche Reise. Sie und andere Schlittenhundführer stellen sich orkanartige Winden, Temperaturen von bis zu 50 Grad unter Null und kaum Sicht. Es ist eine intensive Reise, die den erfahrenen Schlittenhundführer seine tiefen Gefühle für seinen Leithund und die einzigartige Bindung zwischen ihnen begreifen lässt. Einige Sequenzen enthalten Blitzlicht-Effekte, die sich auf lichtempfindliche Zuschauer auswirken können.

Erscheinungsdatum:

2019