Eine Gruppe von Außenseitern nimmt an einem Dodgeball-Turnier in Las Vegas teil, um ihr geschätztes lokales Fitnessstudio vor der Übernahme durch eine Fitnesskette zu retten.

Voll auf die Nüsse

Voll auf die Nüsse ist ein Film, der sich ganz um den Ball dreht. Peter LaFleur (Vince Vaughn) ist ein charismatischer Underdog und Besitzer eines heruntergekommenen Fitnessstudios namens Average Joe's. Das Klientel des Fitnesscenters, das sich aus Normalos zusammensetzt, besteht aus einem selbsternannten Piraten, einem dürren Streber (Justin Long), der davon träumt, eine unerreichbare Cheerleaderin zu beeindrucken, einem obsessiven Liebhaber obskurer Sportarten, einem schwachsinnigen jungen Mann und einem eingebildeten Besserwisser, der natürlich wirklich nichts weiß. Peters bescheidene Turnhalle fällt dem Vokuhila und Fu-Manchu-Bart-tragendem White Goodman (Ben Stiller) ins Auge, dem egomanischen Besitzer von Globo Gym, einem Fitness-Bollwerk. White beabsichtigt, Average Joe's zu übernehmen, und Peters nicht vorhandene Buchhaltung macht es ihm allzu leicht. Eine zwangsvollstreckende Bank hat die Anwältin Kate Veatch (Christine Taylor) für Average Joe's zuständig gemacht, um die Übernahme des Fitnesscenters durch Globo abzuschließen. Peters jungenhafter Charme verzaubert sie, und Kate schließt sich seinem Team von sozialen Außenseitern an, um die Chancen zu erhöhen.

Erscheinungsdatum:

2004