Ein mysteriöses Virus hat die Menschheit an den Rande der Auslöschung gebracht. Anna lebt mit ihrem kleinen Bruder Astor zusammen. An einem Tag wie jedem anderen geht Anna auf Nahrungssuche, doch als sie nach Hause zurückkehrt, ist Astor verschwunden. Jemand hat ihn entführt.

Anna

Das Rote Fieber, ein mysteriöses Virus, das in Belgien ausgebrochen ist, bevor es sich über die ganze Welt verbreitet hat, hat die Menschheit an den Rande der Auslöschung gebracht. Nur noch die Kinder sind übrig, denn sie bleiben dagegen immun, bis sie die Pubertät erreichen. Sizilien ist inzwischen eine verlassene Insel geworden, und die Natur hat sich nach und nach das zurückgeholt, was einst ihr gehörte. Sie überzieht die Betongebäude und Statuen auf barocken Plätzen mit ihrem grünen Schleier. Die verbleibenden Kinder haben sich in anarchische Gangs aufgeteilt und suchen zwischen den verfallenen Gebäuden und zurückgelassenen Autowracks nach Nahrung oder stehlen diese von den anderen. Anna Salemi ist 14 Jahre alt und lebt in einem Bauernhaus versteckt im Wald mit ihrem kleinen Bruder Astor. Sie kümmert sich um ihn und folgt dabei den Anweisungen aus dem "Buch für Wichtige Dinge", das ihre Mutter ihnen hinterlassen hat, bevor sie verstarb. Jeden Morgen verlässt Anna das Haus auf der Suche nach etwas Essbarem. Doch das Leben ist hart und Nahrung ist spärlich gesät. An einem Tag wie jedem anderen begibt sich Anna auf die Suche nach Essen, doch als sie nach Hause kommt, ist Astor verschwunden. Jemand hat ihn entführt. Auf ihrer Suche nach ihm begibt sie sich auf ein haarsträubendes Abenteuer.

Erscheinungsdatum:

2021