„Find Me in Paris - Tanz durch die Zeit“ dreht sich um Lena Grisky, eine russische Prinzessin und Schülerin der Ballettschule der Pariser Oper. Lena hat ihre Lehrer immer beeindruckt, aber jetzt muss sie an ihrer Technik feilen. Typisch Ballettschülerin – doch an Lena ist nichts normal. Denn sie kommt aus dem Jahr 1905 und ist in der Zeit gereist.

Find me in Paris – Tanz durch die Zeit

„Find Me in Paris - Tanz durch die Zeit“ dreht sich um Lena Grisky, eine russische Prinzessin und Schülerin an der weltberühmten Ballettschule der Pariser Oper. Lena, ein absolutes Ausnahmetalent ihrer Generation, beeindruckt ihre Mitschüler und Lehrer immer wieder mit ihrem klassisch raffinierten Stil. Aber an der Schule, an der ein knallharter Wettbewerb herrscht, muss sie an ihrem Spitzentanz feilen und ihre Sprünge meistern, wenn sie es eines Tages in die Kompanie schaffen will. Das ist das Leben einer typischen Ballettschülerin aus der elitären Welt des Balletts – aber es gibt nichts Typisches an Lena. Ursprünglich aus dem Jahr 1905 stammend, beginnt Lena ihre Reise, als sie zufällig durch ein Portal läuft, das sie in das Jahr 2018 katapultiert. Doch sie hat kaum Zeit, sich an die neue Zeit zu gewöhnen, wenn sie ihr Geheimnis wahren und sich vor den gefährlichen Agenten der Zeitbehörde verstecken will. Und die neue Welt ist überwältigend. Zum Glück trifft sie auf Ines, das genaue Gegenteil von Lena aus der Edwardianischen Ära, und die beiden Mitbewohnerinnen ergänzen sich perfekt. Als einzige Person von heute kennt Ines Lenas Geheimnis und hilft ihr dabei, sich mit sozialen Medien, aktuellen Gepflogenheiten und moderner Teenager-Romantik zurechtzufinden. Und romantische Geschichten gibt es nicht wenige. Lenas wahre Liebe und ihr Seelenverwandter Henri steckt immer noch im Jahr 1905 fest. Die beiden wollten gemeinsam durchbrennen, als Lena versehentlich das Zeitportal betrat. Die beiden sehnen sich nacheinander, bis Lena auf Max trifft, einen attraktiven, grüblerischen und begabten Tänzer. Der ist insgeheim von ihrer Naivität bezaubert. Doch das darf Thea nicht wissen – seine Freundin. Thea, die Primaballerina-Hoffnung und Star der Klasse, wird von Lenas Talent in den Schatten gestellt und versucht mit Hilfe ihrer „Lakaien“ auf Schritt und Tritt, Lena zu sabotieren. Dann ist da Dash, ein technischer versierter Tänzer. Er verbringt Stunden mit dem Üben, wenn es niemand merkt. Dash arbeitet härter als jeder andere an der Schule. Und er ist Hals über Kopf in Ines verliebt, die seine Gefühle jedoch nicht erwidert. Und dann gibt es noch Jeff, den Klassenclown. Er ist nicht wie die anderen Schüler. Er ist ein knallharter Hip-Hop-Tänzer mit einem Gespür für das Besondere. Ihm fehlt die Balletttechnik, die die anderen durch jahrelanges Training haben. Aber sein natürliches Talent hat ihn nach einer Mutprobe zum Grand Prix gebracht. Jetzt, wo er an der Schule ist, muss er Disziplin zeigen, wenn er beim Ballett Erfolg haben will. Lena hat in ihrem Leben noch nie eine so vielfältige Gruppe außergewöhnlicher Teenager kennengelernt. Es ist aufregend und nervenaufreibend, wie sie sich ihren Weg findet – es geht um Liebe, Herzschmerz und einen begehrten Platz auf der Weltbühne. Wird sie mit der neu gewonnenen Freiheit und den modernen Annehmlichkeiten überhaupt zurück wollen? Oder schafft Lena es, zu Henri und ihrer Familie zurückzukehren?

Erscheinungsdatum:

2018