„The Beatles: Get Back“ vom dreifach Oscar®-prämierten Regisseur Peter Jackson („Der Herr der Ringe“-Trilogie, „They Shall Not Grow Old“) ist eine dreiteilige Dokumentarserie, die intimen Einblicke in Aufnahmesessions der Band während eines bedeutenden Moments der Musikgeschichte gewährt.

The Beatles: Get Back

„The Beatles: Get Back“ vom dreifach Oscar®-prämierten Regisseur Peter Jackson („Der Herr der Ringe“-Trilogie, „They Shall Not Grow Old“) ist eine dreiteilige Dokumentarserie, die intimen Einblicke in Aufnahmesessions der Band während eines bedeutenden Moments der Musikgeschichte gewährt. Die Doku zeigt die Herzlichkeit, die Kameradschaft und die kreative Genialität, die das Vermächtnis des Kult-Quartetts ausmachten – zusammengestellt aus über 60 Stunden noch nie gezeigtem Filmmaterial, das im Januar 1969 von Michael Lindsay-Hogg gedreht wurde, und mehr als 150 Stunden unveröffentlichtem Audiomaterial, welches auf brillante Weise restauriert wurde. Jackson ist die einzige Person, die in den letzten 50 Jahren Zugang zu diesen privaten Filmarchiven erhalten hat. „The Beatles: Get Back“ erzählt die Geschichte von John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr, die ihr erstes Live-Konzert nach mehr als zwei Jahren planen und wie sie im Zuge dessen 14 neuen Songs, die ursprünglich auf einem Live-Album erscheinen sollten, schreiben und einstudieren. Die Dokumentation zeigt den letzten Live-Auftritt der Beatles als Gruppe, das unvergessliche Dachkonzert in der Londoner Savile Row, zum ersten Mal in seiner Gesamtheit, sowie weitere Songs und Klassiker, die auf den letzten beiden Alben der Band, „Abbey Road“ und „Let It Be“, zu hören sind. Einige Sequenzen enthalten Blitzlicht-Effekte, die sich auf lichtempfindliche Zuschauer auswirken können.

Erscheinungsdatum:

2021