‎„Lightyear“ von Disney und Pixar – die Geschichte des Ursprungs von ‎Buzz ‎Lightyear, auf dem die ‎Spielzeugreihe beruht – folgt dem legendären Space ‎Ranger auf einem intergalaktischen Abenteuer.‎

Lightyear

Das Science-Fiction-Abenteuer „Lightyear“ ist die wegweisende Geschichte des ‎Ursprungs von Buzz Lightyear, dem Helden, der die Inspiration für die ‎Spielzeugreihe war. „Lightyear“ folgt dem legendären Space Ranger, nachdem er ‎mit seiner Kommandantin und ihrer Besatzung auf einem feindseligen Planeten 4,2 ‎Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt gestrandet ist. Als Buzz versucht, einen ‎Weg durch Raum und Zeit zurück nach Hause zu finden, wird er von einer Gruppe ‎ehrgeiziger Rekruten und seiner charmanten Roboter-Katze Sox unterstützt. ‎Erschwerend und bedrohlich für die Mission ist die Ankunft von Zurg, einer sich ‎aufdrängenden Existenz mit einer Armee rücksichtsloser Roboter und einem ‎geheimnisvollen Plan. Im Film zu hören sind die Stimmen von Chris Evans als der ‎versierte Space Ranger Buzz Lightyear, Uzo Aduba als seine Kommandantin und ‎beste Freundin Alisha Hawthorne, und Peter Sohn als Sox. Keke Palmer, Taika ‎Waititi und Dale Soules leihen ihre Stimmen jeweils den Junior Zap Patrols Izzy ‎Hawthorne, Mo Morrison und Darby Steel, und James Brolin ist als der rätselhafte ‎Zurg zu hören. Weitere Sprecher sind Mary McDonald-Lewis als Bordcomputer ‎I.V.A.N., Isiah Whitlock Jr. als Commander Burnside, Efren Ramirez als Airman ‎Diaz und Keira Hairston als junge Izzy. Regie führte Angus MacLane (Co-‎Regisseur von „Findet Dorie“), Produzentin ist Galyn Susman („Toy Story That ‎Time Forgot“), die Musik stammt vom preisgekrönten Komponisten Michael ‎Giacchino („The Batman“, „Oben“).‎

Erscheinungsdatum:

2022